DiKuBi

Website des BMBF-Förderschwerpunkts "Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung"

Inhalt

MIDAKuK


Musikalische Interface-Designs: Augmentierte Kreativität und Konnektivität

Das Projekt erforscht die bildungstheoretische und musikpädagogische Bedeutung digital-materieller MusikmachDinge. Es entwickelt hierzu ein Forschungsdesign und Forschungsmethoden, die der besonderen Komplexität des Gegenstands und der mit ihm einhergehenden ästhetischen Praxen gerecht werden. Es ordnet die gewonnenen Erkenntnisse zum einen in einen übergreifenden bildungsstheoretischen Rahmen ein, der generalisierbare Aufschlüsse und methodische Anschlüsse für die kulturpädagogische Erforschung insbesondere materiell-digitale Transformationsprozesse ermöglicht.

Das Verbundvorhaben MIDAKuK wird von folgenden Institutionen durchgeführt:

Teilprojekt 1

Projektleitung: Prof. Dr. Benjamin Jörissen, Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur und ästhetische Bildung, FAU Erlangen-Nürnberg
benjamin.joerissen@fau.de, http://joerissen.name
Wiss. Mitarbeiter: Martin Donner, martin.donner@fau.de, http://donner-sound.com/

Teilprojekt 2

Projektleitung: Prof. Dr. Michael Ahlers, Institut für Kunst, Musik und ihre Vermittlung, Leuphana Universität Lüneburg, michael.ahlers@leuphana.de
Wiss. Mitarbeiter: Carsten Wernicke, carsten.wernicke@leuphana.de