DiKuBi

Website des BMBF-Förderschwerpunkts "Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung"

Inhalt

musicalytics

Musikalisches nonformal situiertes Lernen in digitalen Lernumgebungen

<musicalytics> untersucht das Lernverhalten bei der Aneignung musikbezogener Inhalte in nicht linear organisierten digitalen Lernumgebungen. Dabei geht es um spezifische Lernzugänge und Lernstrategien in non-formalen Settings, die Merkmale informellen Lernens tragen.

Im Rahmen eines innerhalb des Projektes vorbereiteten und angebotenen Kurses an zwei Musikschulen sind von den Teilnehmenden Aufgaben unterschiedlicher Art zu bearbeiten.

Wie diese Aufgaben unter Einbeziehung welchen Materials gelöst werden, wird durch qualitative und quantitative Erhebungsmethoden (u.a. Videografie und Logdaten) aufgezeichnet und sowohl mit Hilfe von „learning analytics“ als auch unter fachdidaktischer Perspektive qualitativ ausgewertet.

Das Verbundvorhaben musicalytics wird von folgenden Institutionen durchgeführt:

Prof. Dr. Andreas Lehmann-WermserInstitut für musikpädagogische Forschung, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, andreas.lehmann-wermser@hmtm-hannover.de

Prof. Dr. Andreas BreiterZentrum für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung, Institut für Informationsmanagement Bremen GmbH, abreiter@ifib.de