DiKuBi

Website des BMBF-Förderschwerpunkts "Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung"

Inhalt

FuBi_DiKuBi

Funktionen und Bildungsziele der Digitalisierung in der Kulturellen Bildung   

In dem Verbundvorhaben werden theoretisch und empirisch begründete Funktionen und Bildungsziele, Zugangsportale, Zielgruppen und die Integration des Digitalen in den Angeboten der Kulturellen (Erwachsenen-) Bildung fokussiert und mittels einer Programmanalyse von Volkshochschulprogrammen erschlossen. Um neben einem vertieften Einblick in die Chancen und Herausforderungen der Angebotsplanung ermöglichte Lern-/Aneignungs- und Nutzungsprozesse der Teilnehmenden zu gewinnen, werden für ausgewählte Angebotsformate zudem Interviews mit Programmplanenden und Teilnehmenden geführt. Die Volkshochschulen sind im deutschen Bildungssystem die verlässlichsten und flächendeckendsten Anbieter von Kultureller Bildung außerhalb der Schulen mit einem kontinuierlichen Angebot für die gesamte Bevölkerung. Durch das komplexe, aushandelnde Planungshandeln der Mitarbeitenden, die statt auf ein Curriculum auf die Anforderungen der Gesellschaft ebenso wie auf die Bedürfnisse und Bedarfe der Teilnehmenden eingehen und dies in ihre Programm- und Angebotsplanung einfließen lassen, sind Volkshochschulen die Institutionen, an denen sich innovative Angebotsentwicklungen im Bereich Kultureller Bildung, wie sie sich im Zuge der Digitalisierung vermuten lassen, innerhalb der Programme niederschlagen. 

Die methodische Verschränkung der Perspektiven Programmangebot, Angebotsplanung und Teilnehmende bildet die Basis für eine empirisch basierte Beschreibung von aktuellen Angebotsstrukturen, von Strategien der Programmplanung im Feld und von Aneignungs- und Nutzungsprozessen durch die Teilnehmenden. Dadurch wird eine umfassende und grundlegende Theoriebildung zur Digitalisierung in der Kulturellen (Erwachsenen-)Bildung ermöglicht.

Das Verbundvorhaben FuBi_DiKuBi wird von folgenden Institutionen durchgeführt:

Projektleitung und Verbundkoordination:
Prof. Dr. Steffi RobakInstitut für Berufspädagogik und ErwachsenenbildungLeibniz Universität Hannover, steffi.robak@ifbe.uni-hannover.de
Wiss. Mitarbeitende:
Christian Kühn, M.A., christian.kuehn@ifbe.uni-hannover.de;
Jessica Preuß, M.A., jessica.preuss@ifbe.uni-hannover.de;
Institut für Berufspädagogik und ErwachsenenbildungLeibniz Universität Hannover

Projektleitung:
Dr. Marion Fleige, Deutsches Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V., fleige@die-bonn.de
Wiss. Mitarbeiterin:
Stephanie Freide, M.A., Deutsches Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V.freide@die-bonn.de

Links zu den Projekten:

https://www.ifbe.uni-hannover.de/projekte_detail.html?&tx_tkforschungsberichte_pi1%5BshowUid%5D=329&tx_tkforschungsberichte_pi1%5Bbackpid%5D=5482&cHash=40d68a0f1f91a1279deb240bd2a0b619

https://www.die-bonn.de/id/35729/about/html/