Navigation

PIAER

Post-Internet Art(s) Education Research: Phänomenologie und Methodologie kunstpädagogischer und performativer Bildungsforschung unter Bedingungen postdigitaler Kultur und Ästhetik

 

Das Projekt erschließt das aus Sicht der Kulturellen Bildung und Kunstpädagogik interessante und komplexe Feld der Post-Internet Art im Kontext postdigitaler Kultur und kombiniert dabei erstmals kunstwissenschaftliche und kunstpädagogische Theorie und Methoden mit allgemeinpädagogisch-bildungstheoretischer Methodenentwicklung. Die Synergie aus fachpädagogischer und allgemeinpädagogisch-methodologischer Kompetenz trägt dabei zu einer systematisch fundierten und umfassenden Erschließung der gegenwärtigen und zukünftigen Bedingungen künstlerischer Produktion und Artikulation unter Bedingungen der postdigitalen Kultur bei.

Das Projekt PIAER wird von folgender Institution durchgeführt:

Projektleitung:

Wissenschaftliche Mitarbeiterin:
Kristin Klein, Institut für Kunst und Kunsttheorie, Universität zu Köln, kristin.klein@uni-koeln.de

 

Link zum Projekt: piaer.net