DiKuBi

Website des BMBF-Förderschwerpunkts "Forschung zur Digitalisierung in der Kulturellen Bildung"

Inhalt

#digitanz

Digitalität und Tanz in der kulturellen Bildung

Hierbei geht es um die Vorbereitung, Konzeptualisierung und Konzeption digitaler künstlerisch-kreativer Tools für die Arbeit mit Jugendlichen in der Tanzvermittlung. Bestehende digitale Tools werden gemeinsam weiterentwickelt, implementiert und angewendet. Durch die Integration von digitaler Technik soll unter anderem die sich ändernde Ästhetik des Tanzes ethnografisch beobachtet, beschrieben und analysiert werden. Durch die Kooperation der Universität mit der Hochschule Mainz ergibt sich die Möglichkeit dafür ein videoimmanentes System zu nutzen, das Videoannotationen während der Live-Situation ermöglicht, um die ethnogarfische Forschungsarbeit digital zu unterstützen. Ein weiteres Ziel der Zusammenarbeit besteht aus digitalen Formen künstlerisch-kreativen Arbeitens im professionellen Tanz, die technisch sowie methodisch-didaktisch für die Arbeit mit Jugendlichen in der Schule aufbereitet werden. Insgesamt soll ein Beitrag zur Erforschung kultureller Bildungsprozesse im Tanz geleistet werden.

Das Verbundvorhaben #digitanz wird von folgenden Institutionen durchgeführt:

Prof. Dr. Tim BindelInstitut für Sportwissenschaft, Fachgebiet Sportpädagogik/Sportdidaktik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, tbinel@uni-mainz.de
Wiss. Mitarbeiterinnen:
Dr. Claudia Steinbergc.steinberg@uni-mainz.de;
Maren Zühlkemzuehlke@uni-mainz.de;
Institut für Sportwissenschaft, Fachgebiet Sportpädagogik/Sportdidaktik, Johannes Gutenberg-Universität Mainz 

Prof. Dr. Florian Jenett, Fachbereich Gesaltung, Hochschule Mainz, florian.jenett@hs-mainz.de
Wiss. Mitarbeiter:
David Rittershausdavid.rittershaus@hs-mainz.de;
Anton Kochanton.koch@hs-mainz.de;
Fachbereich Gesaltung, Hochschule Mainz